Fincas auf Mallorca mieten

Urlaub flexibel – Mallorca ganz privat erleben

Fincas auf Mallorca mieten gehört mittlerweile zu den beliebtesten Urlaubstools, denn immer mehr Menschen wünschen sich auch auf der Lieblingsinsel privat und flexibel zu sein. Fincas auf Mallorca sind, besonders wenn man mit Familie oder Feunden unterwegs ist, nicht nur eine kostengünstige Variante zum Hotel, sondern bietet noch viel mehr Vorteile, um den Urlaub so richtig zu genießen.
Familienfreundlich, luxuriös und mit eigenem Pool, so lässt es sich im Urlaub in Spanien natürlich aushalten.

Für jeden Geschmack die richtige Finca

Fincas auf Mallorca mietenWer Fincas auf Mallorca mieten möchte, hat nicht nur alle Freiheiten, ohne sich dabei an feste Essenszeiten oder zu laute Hotelzimmer gewöhnen zu müssen, oft bekommt man für sein Geld auch noch richtig Luxus geboten. Besonders Fincas, die etwas abseits der Touristenmetropolen liegen, bekommt man nicht nur günstig, sondern auch mit einer gehobenen Ausstattung. Neben einer Küche, einer geschmackvollen Einrichtung und allen wichtigen Dingen, die man als Selbstversorger im Ausland benötigt, verfügen die meisten Fincas sogar über einen eigenen Pool oder sogar einen Whirlpool. Perfekt, um es sich ohne fremde Einblicke einmal richtig gut gehen zu lassen. Das ist besonders für Familien interessant, die sich in Spanien nicht in das touristische Treiben stürzen möchten und die Insel auf ganz persönliche Art kennenlernen wollen. Zu vielen Fincas auf Mallorca wird nämlich auch gleich der passende Mietwagen angeboten, mit welchem man schnell und preiswert die landestypischen und kulturellen Highlights erkunden kann. Ideal auch für einen Supermarktbesuch, um alle wichtigen Lebensmittel einzukaufen.

Vergleichen lohnt sich

Fincas auf Mallorca werden nämlich nicht nur von vielen großen Reiseportalen im Internet angeboten, sondern auch immer mehr private Personen vermieten ihre Häuser in Spanien über den Sommer. Natürlich gibt es auch für den privaten Bereich nicht nur Online Portale, sondern auch Vermietungsanzeigen im Internet. Privat gebucht ist in diesem Fall oft die clevere Alternative, denn viele Vermieter bieten den Gästen neben einem preislichen Vorteil auch noch ein Fahrzeug dazu. Somit kann die Anmietung eines Leihwagens eingespart werden.
Natürlich kann man hier auch über den Preis verhandeln. Während große Reiseportale besonders während der Saison feste Preise haben, kann mit privaten Finca Vermietern oft noch verhandelt werden und eine Finca gemietet werden. Das macht nicht nur Spaß, sondern kann auch einen echten Heimvorteil bieten. Einheimische kennen nämlich jedes gute Restaurant und Shops, die nicht unbedingt von Touristen entdeckt werden. Ideal, um Spanien im Urlaub von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.

Der richtige Zeitpunkt

Der ist nämlich besonders bei der Buchung enorm wichtig, denn Fincas auf Mallorca sind so beliebt wie nie und von daher sehr schnell verbucht. Schnell sein lohnt sich also, denn wer bereits am Anfang des Jahres weiß, wann und wohin der Sommerurlaub gehen soll, hat gute Karten. Dann kann man sich nämlich nicht nur auf großen Urlaubsportalen sondern auch bei vielen privaten Vermietern noch ganz individuell die Termine aussuchen. Das spiegelt sich übrigens auch im Preis wieder, denn rechtzeitiges anmieten wird oft mit satten Rabatten oder extra Tagen belohnt.
Fincas auf Mallorca mieten ist also nicht nur eine ganz besondere Art, den Urlaub auf der Lieblingsinsel zu verbringen, sondern man kann sich auf diese Art und Weise auch hervorragend auf Land und Leute einstellen.